Suche   Los!

Dialog mit der Staatsmacht

Die SED wendet sich an die Bevölkerung. Eine Mischung aus halbherzigen Eingeständnissen soll Veränderungen vortäuschen. Die Staatspartei beharrt jedoch auf ihrem Machtmonopol. Auszug aus der Berliner Zeitung, dem damaligen Ostberliner SED-Organ, vom 12. Oktober 1989:

"[...] Die Probleme der weiteren Entwicklung der DDR lösen wir selbst – im sachlichen Dialog und im vertauensvollen politischen Miteinander. [...] Gemeinsam wollen wir in einer starken sozialistischen DDR die Schwelle zum nächsten Jahrtausend überschreiten. [...] Wir stellen uns der Diskussion. [...] Das Volk der Deutschen Demokratischen Republik hat sich für immer für den Sozialismus entschieden. [...] Unser Arbeitsplatz bleibt unser Kampfplatz für Sozialismus und Frieden."



Dokumente

zum Seitenanfang

Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Kommentar senden