Suche   Los!

Bücher

Friedliche Revolution 1989/90
Dokumentation der Open-Air-Ausstellung
Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. und Kulturprojekte Berlin GmbH, Berlin 2010

Das hat es noch nie gegeben: Eine Open-Air-Ausstellung zu einem historischen Thema auf einem prominenten Platz mitten in Berlin, die so lange und so erfolgreich zu sehen war. Die Dokumentation blickt mit zahlreichen Bildern und Texten zurück auf die Erfolgsgeschichte der Ausstellung. Entstehung, Höhepunkte, aber auch alltägliche Momente aus eineinhalb Jahren werden gezeigt. Beteiligte und Besucher kommen zu Wort und informieren über die einmalige Ausstellung.

Die Dokumentation können Sie hier im PDF-Format (4 MB) herunterladen.




„Wir sind das Volk“
Magazin zur Open-Air-Ausstellung: Friedliche Revolution 1989/90
Hrsg. Kulturprojekte Berlin GmbH, Berlin 2009

Als im Herbst 1989 die Polizei in Leipzig eine der großen Demonstrationen mit der Lautsprecherdurchsage „Hier spricht die Volkspolizei“ auflösen wollte, ertönte aus der Menge der Demonstranten zum ersten Mal der Ruf „Wir sind das Volk!“. Das Magazin zur Berliner Open-Air-Ausstellung gibt in kurzen Texten und mit bewegenden Bildern einen anschaulichen Überblick über den revolutionären Umbruch von 1989/90. Außerdem enthält das Magazin Skizzen der eindrucksvollen Ausstellungsarchitektur.

Das Magazin können Sie hier im PDF-Format (7 MB) herunterladen.




Gesichter der Friedlichen Revolution
Fotografien von Dirk Vogel
Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft, Berlin 2011, Preis 19,80 Euro
(ISBN 978-3-938857-10-6)

Zwanzig Jahre nach der Freiheitsrevolution von 1989 porträtierte der Dortmunder Fotograf Dirk Vogel 63 Persönlichkeiten mit seiner Leica-Kleinbildkamera. Wer waren die Frauen und Männer, die sich für Frieden, Menschenrechte, Freiheit und Demokratie in der DDR eingesetzt haben und zu den Akteuren der Friedlichen Revolution zählten? Viele von ihnen sind heute einer breiten Öffentlichkeit unbekannt oder in Vergessenheit geraten.

Dirk Vogels Porträts werden in dem Bildband „Gesichter der Friedlichen Revolution“ durch biografische Texte verschiedener Autoren und einen Essay von Claudia Rusch ergänzt.

Dieses Buch ist über die Robert-Havemann-Gesellschaft zu beziehen: Tel. +49 (0)30 447 108-21 oder info (at) havemann-gesellschaft.de. Weitere Publikationen finden Sie unter Robert-Havemann-Gesellschaft.





Orte der Friedlichen Revolution Berlin
von Martin Jander, Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft, Berlin 2009,ISBN 978-3-86711-087-7

Das handliche Bändchen „Orte der Friedlichen Revolution Berlin“ kann man bequem in der Hosentasche unterbringen. Auf 68 Seiten führt Autor Martin Jander durch das Revolutionsjahr. Anhand von Personen, Orten und Ereignissen wird der politische und gesellschaftliche Umbruch in der DDR geschildert und mit konkreten Adressen in Berlin verknüpft. Neben berühmten Orten wie Alexanderplatz oder Zionskirche werden eher unscheinbare Wohnhäuser bekannter Oppositioneller wie Wolf Biermann und Bärbel Bohley sowie historisch wichtige und bislang kaum erwähnte Revolutionsorte im Westteil der Stadt berücksichtigt. Das informative Kompendium lässt die Erinnerung an jene dramatischen Monate wieder lebendig werden und ist zugleich ein unterhaltsamer Reiseführer.

Dieses Buch ist zurzeit nicht lieferbar. Weitere Publikationen finden Sie unter Robert-Havemann-Gesellschaft.




Orte der Friedlichen Revolution in Berlin
Karte der Revolutionsstelen in Berlin
Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft, Berlin 2010

Diese kostenlose Faltkarte im Pocketformat ist der ideale Begleiter für alle, die die Spuren der Friedlichen Revolution in Berlin auf eigene Faust erkunden möchten. Sie führt die Besucher an die wichtigsten Schauplätze von damals, gibt kurze Erläuterungen und enthält detaillierte Ortsangaben. Zugleich ist sie ein Wegweiser zu den Revolutionsstelen, die diese Plätze, Straßen, Gebäude und Wohnviertel markieren. In Text, Bild und Ton informieren die Stelen anschaulich über die Ereignisse und die Akteure der friedlichen Proteste von 1989/90.

Sie können die Karte hier im PDF-Format (2 MB) herunterladen.




Zwischen Haß und Hoffnung. Die Blues-Messen 1979 – 1986
Eine Dokumentation von Dirk Moldt
(ISBN 978-3-938857-06-9)
Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft, Berlin 2008, Preis: 19,80 Euro

Blues-Messen in Ost-Berlin, das waren 1979 bis 1986 keine normalen Gottesdienste. Sie zogen Tausende Jugendliche aus der ganzen DDR an, die der erstarrten Gesellschaft eine eigene Lebensform entgegensetzen wollten. Die Messen, deren Geschichte hier erstmals zusammenhängend erzählt wird, fanden in Kirchen statt, doch ihre politische Ausstrahlung ging weit darüber hinaus. Das soziale Gesicht der Teilnehmer, die staatlichen Störmanöver und die innerkirchlichen Auseinandersetzungen sind mit großer Tiefenschärfe recherchiert.
Eine dem Buch beiliegende CD dokumentiert die damals vorgetragenen Texte, 15 Zeitzeugeninterviews, 300 Fotos und die einzige erhaltene Tonaufnahme einer Blues-Messe.

Dieses Buch ist über die Robert-Havemann-Gesellschaft zu beziehen: Tel. +49 (0)30 447 108-21 oder info (at) havemann-gesellschaft.de. Weitere Publikationen finden Sie unter Robert-Havemann-Gesellschaft.




Chronik der Bürgerbewegung NEUES FORUM 1989 – 1990
von Irena Kukutz, mit einem Beitrag von Bärbel Bohley
BasisDruck Verlag, Berlin 2009, Preis: 19,80 Euro (ISBN 978-3-86163-065-4)
Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft

Beginnend bei den Quellen 1987/88 für das Entstehen des Gründungsaufrufs „Aufbruch 89 - Neues Forum“ als Initialzündung, folgt diese chronologische Dokumentation dem Hauptstrom der Ereignisse mit dem Blick der damals Beteiligten. Hunderttausende DDR-Bürger ließen sich 1989 mitreißen.
Sichtbar wird, wie sich die Bürgerbewegung Neues Forum konstituierte und diesen Aufbruch zu anderen Ufern maßgebend mitgestaltete. Diese Dokumentation zeugt davon, welche Turbulenzen die Initiatoren des Gründungsaufrufs auslösten und wie sie sich im Strudel der Ereignisse wiederfanden.

Dieses Buch ist zu beziehen über den BasisDruck Verlag (bestellbasis@onlinehome.de) sowie über die Robert-Havemann-Gesellschaft: Tel. +49 (0)30 447 108-21 oder info (at) havemann-gesellschaft.de. Weitere Publikationen finden Sie unter Robert-Havemann-Gesellschaft.




Für ein freies Land mit freien Menschen. Opposition und Widerstand in Biographien und Fotos
von Ilko-Sascha Kowalczuk / Tom Sello
(ISBN 3-938857-02-1)
Hrsg. Robert-Havemann-Gesellschaft, Berlin 2006, Preis: 25,00 Euro

Der Aufbau der Diktatur in Ostdeutschland ab 1945 rief von Beginn an Widerstand hervor. Doch es dauerte über vierzig Jahre bis zur Friedlichen Revolution 1989. Dieser lange Weg wird in 73 Lebensgeschichten bekannter und unbekannter Persönlichkeiten aus Opposition und Widerstand nachgezeichnet. Die Kombination der Biogramme mit über 400 Fotos gewährt unterhaltsame Einblicke in individuelle und gesellschaftliche Entwicklungspfade.

Dieses Buch ist über die Robert-Havemann-Gesellschaft zu beziehen: Tel. +49 (0)30 447 108-21 oder info(at)havemann.gesellschaft.de. Weitere Publikationen finden Sie unter Robert-Havemann-Gesellschaft.




Endspiel. Die Revolution von 1989 in der DDR
von Ilko-Sascha Kowalczuk, Beck, Berlin 2009, Preis: 24,90 Euro (ISBN 3406583571)

Nur wenige welthistorische Ereignisse geschahen so unerwartet wie der Mauerfall vor 20 Jahren. Ilko-Sascha Kowalczuk schildert in diesem Buch, warum und wie es 1989 zur Revolution in der DDR kam und welche Entwicklungen die Zeit zwischen dem Sommer 1989 und den freien Wahlen vom 18. März 1990 prägten.






Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Kommentar senden