Suche   Los!

Deutsche Einheit

Das umfangreiche Vertragswerk zur deutschen Einheit mit 45 Artikeln, drei Anlagen und einer Protokollnotiz wird in nur zwei Monaten zwischen den beiden deutschen Staaten ausgehandelt. Die erste Sitzung findet am 6. Juli 1990 statt. Die Debatten sind heftig und stehen manchmal kurz vor dem Scheitern. Auch innerhalb der Bundesrepublik gibt es Diskussionen.

Letztlich wird das gesamte rechtliche System der Bundesrepublik auf das Gebiet der ehemaligen DDR übertragen. Am 23. August stimmen die Abgeordneten der Volkskammer dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik und der Übernahme des Grundgesetzes mehrheitlich zu. Die Verabschiedung des Einigungsvertrages durch beide deutsche Parlamente erfolgt am 20. September.

Als Tag der Deutschen Einheit wird der 3. Oktober 1990 festgelegt. Bereits einen Tag zuvor beginnen in vielen Orten die Volksfeste. Vor dem Reichstag in der wiedervereinigten Stadt Berlin versammeln sich am Abend des 3. Oktober etwa eine halbe Million Menschen und Politprominenz zu einer großen Feier mit festlichem Feuerwerk.

Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Kommentar senden