Arama  

Gegen die Diktatur

Bu menü için henüz İngilizce Türkçe çeviri maalesef mevcut değildir.

Die Errichtung kommunistischer Diktaturen in Mittel- und Osteuropa ruft von Beginn an Protest und Widerstand hervor. Aufstände werden mit militärischer Gewalt niedergeschlagen, Reformen verhindert. Erst im Jahr 1989 wird die Diktatur der Staatspartei SED in der DDR durch eine Revolution beendet.



Im Machtbereich der Sowjetunion errichten kommunistische Parteien 1945 nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Diktaturen. Mit Hilfe von Militär, Geheimpolizei und Justiz bekämpfen sie jedes politische Aufbegehren. Aufstände werden mit Waffengewalt niedergeschlagen, demokratische Reformen durch militärische Besetzung verhindert, politische Opposition ist verboten.

Kritische Stimmen können trotz Verfolgung, Verhaftung und Vertreibung Einzelner nicht gänzlich unterdrückt werden. Der politische und wirtschaftliche Zerfallsprozess führt schließlich Ende der 1980er-Jahre zum Zusammenbruch der kommunistischen Herrschaft in den Ländern Mittel- und Osteuropas. In der DDR bewirken friedliche Proteste großer Teile der Bevölkerung die Ablösung der Parteidiktatur der SED und die Demokratisierung des Landes.
Yazdır | Arkadaşına gönder | Yorum gönder